Schreib-
expedition
zur
wissen-
schaftlichen
Abschluss-
arbeit
!

Warum?

“Die fertige wissenschaftliche Abschlussarbeit scheint so weit weg wie der Gipfel eines sehr sehr hohen Berges auf einem Foto.”

Du hast für deine Abschlussarbeit schon alles zusammengetragen, weißt worum es geht und hast eigentlich alles? Eigentlich. Aber irgendwie kommst du nicht dazu, diese Arbeit zu schreiben. Immer wieder sind andere Dinge wichtiger, du schiebst diese Arbeit hinaus. Und die fertige wissenschaftliche Abschlussarbeit scheint so greifbar nahe und dennoch so unglaublich weit weg, wie der Gipfel eines sehr sehr hohen Berges auf einem Foto.

So wir dir geht es vielen, auch uns damals: Das unbestimmte Gefühl, nicht zu wissen, wie man beginnen soll. Die beißende Unsicherheit, die Angst, etwas falsch zu machen. Und die Panik, dass es schon zu spät ist, dass es sich nicht mehr ausgeht. Und der beklemmende Vorwurf, hättest du doch schon …, würdest du nur nicht …

Unsere Philosophie

Schreiben kann man lernen – davon sind wir überzeugt! Und wir wissen, wie unglaublich produktiv Studierende sein können, wenn sie die Gelegenheit & die Zeit haben, zu schreiben. In Payerbach nehmen wir uns gemeinsam die Zeit – wir betreuen dich, helfen dir weiter und stehen dir mit schreib-technischen, wissens-technischen, computer-technischen und menschlichem Rat zur Seite. Wir haben selbst schon so viel geschrieben: Nutze unser Wissen für deine Reise zur fertigen wissenschaftlichen Abschlussarbeit!

Expeditionsleitung

Christina mag die Sprache. Christina liebt es, die Regeln der Sprache zu hinterfragen. Christina freut sich, wenn die Sprache doch manchmal von den Regeln abweicht, sich weiterentwickelt und dann nichts so ist, wie im Lehrbuch steht. Christina ist glücklich, wenn sie über solche Phänomene schreiben kann, wenn sie ihre Gedanken in Worte fassen kann. Christina schreibt unter einem Pseudonym für Zeitschriften. Für ihre Aus- und Weiterbildungen hat sie insgesamt vier Abschlussarbeiten geschrieben. In ihrer Freizeit entwirft sie Kapitel für einen Roman über etwas, das nie hätte passieren dürfen.

Arno mag technische Rätsel. Arno liebt es, diese technischen Rätsel zu lösen und darüber zu schreiben. Arno freut sich, wenn er für seine Rätsellösungen so einfache, klare Worte gefunden hat, dass andere seinen Text verstehen. Arno ist glücklich, wenn seine Texte anderen tatsächlich weiterhelfen, wenn andere dadurch weniger Fehler machen. Arno hat drei Fachbücher über die Programmierung von Webseiten geschrieben und publiziert in Fachjournalen. Für seine Aus- und Weiterbildungen hat er insgesamt drei Abschlussarbeiten geschrieben. In seiner Freizeit entwirft er technische Lösungen für Fehler von Computerprogrammen, die nie hätten passieren dürfen.

Christina Boiger
Christina BoigerSchreibtrainerin
“Auf die Stifte...
Fertig...
Los!”
Arno Hollosi
Arno HollosiFH-Lektor
“There exists not a shred of evidence that life is serious.”

Was erwartet dich?

“Du musst noch keine einzige Zeile geschrieben haben, wenn du zur Schreibexpedition nach Payerbach aufbrichst. Aber danach hast du sicher viel geschrieben. Versprochen!”

Eine Schreibexpedition beginnt bei dir, deiner Abschlussarbeit und der Zeit, die du dir nehmen musst. Und dann… ist es ganz leicht: Du rufst uns an / schreibst ein E-Mail und meldest dich an; fährst nach Payerbach und schreibst mit uns und anderen Studierenden zehn intensive Tage lang an deiner Arbeit.

Wir bieten dir:

VORAB

  • Online-Beratung: Wir besprechen, wo du auf deiner Reise gerade stehst, was du konkret von uns brauchst. Was sind deine Etappenziele auf der Expedition?
  • Checkliste als Hilfe zur Vorbereitung der Expedition: Gemeinsam erarbeiten wir eine Liste, damit du für deine Expedition zur fertigen Abschlussarbeit die notwendigen Hilfsmittel (z.B. Sekundärliteratur) einpacken kannst.

VORORT

  • Kontinuierliche Schreibanleitung: Täglich gibt es mehrmals intensive Schreibzeit mit Chribs, die dich mit dem nötigen Wissen über Schreibprozesse versorgt. Dadurch kannst du gezielt an deinen Texten arbeiten und gehst deinen Weg Schritt für Schritt.
  • Schreibzeit in der Gruppe: Du nutzt die Motivation & den Applaus der Gruppe.
  • Beratung zum persönlichen Wissensmanagement: Was bekomme ich woher & wie verarbeite ich es optimal in meinem Text? Und wie machte ich das nochmal mit den Zitaten? Arno berät dich – passend zu deiner persönliche Situation.
  • Word – Vorlage zur Abschlussarbeit: In eine fertige Formatvorlage fügst du die Gliederung deiner Arbeit ein und tust du dir viel leichter beim Verfassen von Textteilen (Patchwork-Schreiben), beim Einfügen von Zitaten und beim Umformatieren in die Finalversion.

VORALLEM - wenn gewünscht

  • Unterstützung bei Recherche-Tätigkeiten
  • Möglichkeit einer individuellen Beratung
  • Möglichkeit zu Textfeedback
  • Tipps & Tricks in Word

Fixpunkte

  • So, 25.08.: Ankunft der TN, Textschnuppern & Kennenlernen am Abend
  • Mo, 26.08. bis Di, 03.09.: Intensive Schreibzeit mit Beratungen, Tipps, Tricks
  • Mi, 04.09.: Letzte gemeinsame Schreibzeit, Abreise der TN

Preise auf einen Blick

Die Schreibexpedition bietet dir zehn Tage Vollpension im Hotel Payerbachhof in Payerbach, einen kontinuierlichen Schreibworkshop, Feedback zu deinen Texten und Tipps & Tricks zu allem rund um die Abschlussarbeit sowie die Gelegenheit, dich mit anderen auszutauschen.

Wenn du Freunde/Freundinnen mitbringst, sparst du zudem bis zu € 200,00 pro Person!

Alleine
  • Doppelzimmer: € 1.199,00
  • Einzelzimmer: € 1.319,00
Zu Zweit

Zu zweit spart ihr € 100,- pro Person!

  • Doppelzimmer: € 1.099,00
  • Einzelzimmer: € 1.219,00
Drei oder mehr

Ab drei Personen gibt es € 200,- Rabatt pro Person!

  • Doppelzimmer: € 999,00
  • Einzelzimmer: € 1.119,00
Lust zur Expedition ?

Zitate übers Schreiben

  • “'Ich würde ja, wenn ich nur Zeit hätte.' Einer der wichtigsten Schritte zu einem befriedigenden Schreibprozess und zu einem guten fertigen Text ist, die Kraft und die Disziplin aufzubringen, sich Zeit zu NEHMEN.”

    Judith WolfsbergerFrei geschrieben. Böhlau Verlag 2010. S. 40

  • “Wenn wissenschaftliches Schreiben erst einmal mit Stress, Anstrengung, Angst und Frust verknüpft ist, brauchen Sie neue Schreiberfahrungen, um Mut für einen Neuanfang zu fassen. Es muss Ihr Ziel sein, Wissenschaftliches in Ihrer persönlichen Sprache ausdrücken zu lernen und diese persönliche Sprache langsam [...] der Wissenschaftssprache anzupassen.”

    Otto KruseKeine Angst vor dem leeren Blatt. Campus Verlag 1995. S. 25

  • “You will learn to write in order to think, to encourage thought, to tease thought out of chaos or out of fright. You will write constantly, and continuously, at every stage, to name your topic and to find your way into it. You will learn to write past certainty, past prejudice, through contradiction, and into complexity.”

    Joan BolkerWriting Your Dissertation in Fifteen Minutes a Day. Holt Paperbacks 1998. S. 5

  • “Um Zeit zum Schreiben zu finden, müssen Sie in Ihrem jetzigen Leben Zeit dafür schaffen – das ist der Kunstkniff!”

    Julia CameronVon der Kunst des Schreibens. Knaur 2003. S. 33

  • “Schreiben lernen Sie, indem Sie schreiben. Halten Sie Geist und Finger geschmeidig.”

    Silke HeimesSchreiben im Studium: das PiiP-Prinzip. Candenhoeck & Ruprecht 2011. S. 62